Frau Schubert gibt den Ton an

13.12.2021

Am 07.12.2021 war es endlich so weit. Die Klasse 5c wartete schon ganz gespannt auf ihren Besuch. Denn dieser Tag sollte kein normaler Unterrichtstag werden. Stattdessen freuten sich die Schüler auf einen kreativen Vormittag mit Iris Schubert aus dem Keramikstudio in Hambrücken.

Iris, wie sie auch von den Kindern an jenem Vormittag genannt wurde, ist bekannt für ihre eindrucksvollen Kunstwerke aus Ton und für ihre witzige und spontane Art. So sagte sie, trotz ihres vollen Terminkalenders, gleich zu, nachdem die Klassenlehrerin Frau Henrich und die Kunst-Lehrerin Frau Large, ihre Anfrage gestellt hatten. Da ein Besuch in ihrem Töpferstudio coronabedingt nicht möglich war, ließ es sich Frau Schubert nicht nehmen, mit ihrem Lieferwagen, bepackt mit 50 kg Ton, 30 Holzbrettern, Nudelhölzern und anderem Werkzeug, direkt ins Alfred-Delp-Schulzentrum zu kommen. Nachdem alles ins Klassenzimmer transportiert worden war, begannen die Kinder sofort mit der Bearbeitung des Tons, der zu Beginn noch sehr kalt und fest war. Doch bald schon sollten unter der professionellen Anleitung von Iris weihnachtliche Kunstwerke aus Ton entstehen. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten viel Spaß. Und ganz nebenbei erfuhren die Kinder auch einiges Wissenswertes über den Werkstoff Ton. Am Ende konnte man 26 individuelle und unterschiedliche Keramiken bewundern, die hoffentlich alle an Weihnachten einen Platz unter dem Christbaum finden werden.

Wir möchten uns herzlich bei Iris Schubert für den tollen Vormittag bedanken, der uns ein paar Stunden unbeschwerten Beisammenseins bescherte. Voller Vorfreude warten wir gespannt auf unsere gebrannten Kunstwerke.

(B. Large)

zurück zu „Aktuelles“