Schüler*innen wählen Zukunft - Signale aus Ubstadt nach Berlin

30.09.2021

Am 22. September 2021 durften wir Schüler*innen der 10. Klassen der Alfred -Delp-Realschule das erste Mal bei der Juniorwahl des Bundestags mit echten Stimmzetteln des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen in Wahlkabinen wählen. Die Stimmzettel aller 5 Abschlussklassen kamen in die Wahlurne und wurden vorschriftsgemäß von Wahlhelfern ausgezählt, bevor das Ergebnis digital nach Berlin übermittelt wurde.

Bei der Juniorwahl handelt es sich um ein Schulprojekt unter Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Dr. Schäuble, an welchem bundesweit ca. 4500 Schulen teilgenommen haben.

Bereits im Mai hat sich die Alfred-Delp-Realschule erfolgreich für das Schulprojekt beworben. Im Gemeinschaftskunde-Unterricht haben wir uns schon vor den Sommerferien intensiv mit dem Thema „Bundestagswahl“ beschäftigt.

Aber nicht nur im Unterricht wurde das Thema aufgegriffen. Die Schülermitverantwortung (SMV) veranstaltete im September einen Informationsmonat über die Bundestagswahl.

Plakate mit Auszügen aus den Wahlprogrammen der Parteien wurden in der Schule präsentiert. Auch auf der offiziellen Instagram Seite der SMV (@adsz_ubstadt) wurden verschiedene Posts dazu gestaltet.

Wir als Jugendliche wollen mit unseren Interessen gehört und gesehen werden und sind gespannt, wie die Politiker*innen darauf reagieren werden.

Leonie Pflaum und Artur Lamert KL.10c

zurück zu „Aktuelles“