Erreichbarkeit im August wegen Umbau- & Sanierungsarbeiten

Aufgrund der beginnenden Umbau- und Sanierungsarbeiten ist die Verwaltung unserer Schule im August telefonisch und per Mail nicht erreichbar. Wir bitten um Verständnis.

Abschlussgottesdienst einmal ganz anders

27.07.2020

In diesem Schuljahr, wo Corona so vieles durcheinandergewirbelt hat, war bald klar, dass ein Abschlussgottesdienst wie bisher nicht möglich sein würde. Motiviert durch das Schulvideo kam die Idee auf, einen Online - Gottesdienst zum Abschluss zu gestalten. Da dies für uns alle Neuland war, waren wir gespannt, wie sich dieser Gottesdienst entwickeln würde. Ein Thema war schnell gefunden: „Irgendwo ist immer ein Sturm.“

20 Schülerinnen und Schüler brachten sich, betreut von ihren Religionslehreinnen Fr. Heil, Fr. Lampert, Fr. Sandhöfer und Fr. Stanka, mit ihren ganz unterschiedlichen Begabungen ein: So entstand durch SchülerInnen aus den 10. Klassen ein „action painting Bild“ zum Thema Sturm, andere machten sich Gedanken zur Bibelstelle, wieder andere wollten sich als LeserInnen einbringen und nicht zuletzt waren wir froh unter den teilnehmenden Schülern auch einen begabten Kameramann zu haben. Die Musik übernahm, wie bei den früheren Gottesdiensten, dankenswerterweise unsere Lehrerband mit Fr. Erler, Fr. Heidorn, H. Dewald und H. Lein. Als Vertreterin der Kirchen brachte sich die Pastoralreferentin Fr. Unser ein.

„Stürmisch“ ging es dann bei der Umsetzung zu: Da die Klassen zu unterschiedlichen Tagen an der Schule waren, war es schwierig Termine auszumachen. Manche Aufnahme musste wiederholt werden, weil die Qualität zu schlecht war - waren wir doch alle keine Profis! Und nicht zuletzt musste der Gottesdienst in einer Zeit fertiggestellt werden, wo auch die Zeugnisse geschrieben und der Umzug aus dem Hauptgebäude der Schule in vollem Gange war. Die letzte Aufgabe übernahm Hr. Hellmuth: den Schnitt und die Tontechnik. In vielen Stunden musste er aus den einzelnen Puzzleteilen den Gottesdienst zu einem sinnvollen und ansprechenden Ganzen zusammenfügen.

Ohne diese gute Teamarbeit wäre unser Gottesdienst nie zustande gekommen! Allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben, möchten wir ein großes „Danke!“ sagen.
„Wir haben viel gelernt bei diesem Gottesdienst und es hat Spaß gemacht“, meinten zwei Teilnehmerinnen zum Abschluss.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und allen Kollegen und Kolleginnen schöne - wenig „stürmische“–Ferien!

Juliana Heil

zurück zu „Aktuelles“