Süßes vom Nikolaus

13.12.2021

Am Montag, den 06.12.21, war es endlich wieder so weit. Unsere Kinder der Grundschulförderklasse und der Grundschule lauschten den ganzen Vormittag schon gespannt auf jedes Geräusch. Waren da etwa schwere Schritte, eine tiefe Stimme oder gar Glockengeläut auf dem Flur zu hören? Die Freude war riesengroß, als der heiß ersehnte Nikolaus an die Zimmertüre klopfte. An seinem langen, weißen Bart, dem Bischofsgewand und der charakteristischen Mütze erkannten wir ihn sofort. Fröhlich wurde er in jeder Klasse begrüßt und mit einem schönen Ständchen, Gedicht oder Spiel für seine weite Anreise belohnt. Auch wir freuten uns sehr über die Schokoladennikoläuse, die er uns mitgebracht hatte. Ganz im Geiste des Heiligen Nikolaus waren sie auch in diesem Jahr aus fairem Handel, sodass die Erzeuger einen gerechteren Lohn für ihre Arbeit erhielten. Dazu passt, dass der Nikolaus die kleinen Bischöfe im Zeuterner Weltladen erworben hat. Da geht der gesamte Erlös an unsere Partnergemeinde Chupaca in Peru und dort besonders an die Kinder. Diese leiden sehr an den coronabedingten Schulschließungen, die nicht nur den Zugang zu Bildung sondern auch zu einem warmen Schulessen verhindern. So war der Nikolaus froh, dass er durch diesen einen Besuch in Ubstadt nicht nur unseren, sondern auch noch weiteren Kindern etwas Gutes tun konnte. Traditionell überreichte jede Klasse dem Nikolaus zum Ende seines Besuchs einen Umschlag mit den zuvor gesammelten Nikolausspenden, deren Erlös den SOS Kinderdörfern zugutekommt.

(Kerstin Fürbaß)

zurück zu „Aktuelles“