Drei Tage „Sport pur“ am Alfred-Delp-Schulzentrum in Ubstadt-Weiher

Motivierte Schüler beim “Schlappenhockey”
Motivierte Schüler beim “Schlappenhockey”
11.02.2019

Traditionell an drei Tagen hintereinander wetteiferten die Klassen 5-9 des Alfred-Delp-Schulzentrums Ubstadt-Weiher um die begehrten Pokale im Bankball, Schlappenhockey und Badminton. Insgesamt über 400 Begegnungen fanden in der Sport- und Kulturhalle statt und alle Klassen gaben mächtig gas.

Ohrenbetäubend schallten die Jubelschreie der 5. und 6. Klassen beim Bankballturnier am Mittwoch durch die Halle. Im „Heißer-Ball-Modus“ konnten Spiele noch in der letzten Sekunde umgebogen werden. Dementsprechend spannend waren die Begegnungen anzusehen. Am Ende setzte sich die Klasse 6a im Finale durch und kürte sich zum Bankballsieger 2019.

Ähnlich spannende Spiele gab es beim Schlappenhockey der Klassen 7 und 8 zu bestaunen, das am Donnertag startete. Bewaffnet mit einem „Schlappen“ an der Hand schwirrten die Tennisbälle nur so durch die Halle. Dabei mussten pro Team zwei Tore bewacht werden. Nur mit einer guten Taktik und Teamleistung konnte man sich hier durchsetzen. Am Ende besiegte die Klasse 8c den Vorjahresfinalisten, die Klasse 8a, und darf den Siegerpokal 2019 in die Höhe stemmen.

Bei acht Spielfeldern gleichzeitig wurde das Badmintonturnier der 9. Klässler am Freitag zu einem Such- und Findespiel und zu einer Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler aber auch für die verantwortlichen Sportlehrkräfte. Jede Klasse trat mit zehn Doppeln an, was schon bei den Teambegegnungen, zum Beispiel „9a1 gegen 9f8“, für Verwirrung sorgte. Am Ende wurden sage und schreibe 205 Spielpaarungen gewertet. In der Finalrunde spielten dann alle Teams einer Klasse gegen die Gegnerklasse. Am Ende siegte die 9c klar und beendete die Sporttage am Alfred-Delp-Schulzentrum.

Auch dieses Jahr ist es wieder gelungen, nahezu alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 in die sportlichen Aktivitäten einzubinden. Vor allem die Pflicht, immer ebenso viele Mädchen wie Jungen auf dem Spielfeld zu haben, sorgte für ein großartiges Miteinander in den Klassen. Damit ist das Ziel, die Schule in Bewegung zu bringen, auch 2019 wieder voll aufgegangen.

zurück zu „Aktuelles“